Ihre Lösung ist unser Ziel

MB Bäuerle besitzt jahrzehntelange Erfahrung bei der Entwicklung und der Produktion von Maschinen für die Druckweiterverarbeitung. Die Kernkompetenzen liegen auf automatisierten Falzmaschinen, Hochleistungskuvertiersystemen und flexiblen Zuführanlagen.

Neben der Funktion als innovativer Lieferant von Standardkomponenten im Bereich der Druckweiterverarbeitung hat sich MB Bäuerle außerdem als Lösungsanbieter für die kundenspezifische Anpassung und Integration von Systemmodulen in Gesamtanlagen etabliert. Dabei arbeiten wir seit Jahren mit ausgewählten Kooperationspartnern aus den Segmenten des Digitaldrucks, der Papiernachverarbeitung und der Logistik zusammen.

Der beste Weg zu einer erhöhten Leistungsfähigkeit liegt für viele unserer Kunden in integrierten Anwendungen, die neue Produkte oder Dienstleistungen ermöglichen. Wir zeigen Ihnen auf, wo neue Werte mit Hilfe automatisierter und integrierter Produktionsprozesse geschaffen werden können.

Industrie 4.0 ist für MB Bäuerle kein Fremdwort. Bei der Entwicklung unserer Systeme haben wir von Anfang an darauf geachtet, dass diese über entsprechende Schnittstellen verfügen. Somit ist es möglich, die Maschinen in komplex automatisierte Workflows und übergeordnete Managementinformationssysteme einzubinden, da die Effizienz des Gesamtprozesses ganz wesentlich von aufeinander abgestimmten Produktionsmitteln abhängt.

Unsere erfahrenen Projektteams aus den Bereichen Hard- und Software haben bereits eine Vielzahl an Projekten in unterschiedlichen Anwendungsumgebungen umgesetzt. Fragen Sie uns doch einfach! Wir freuen uns auf Ihren Kontakt, um mit Ihnen gemeinsam ein für Ihr Unternehmen passendes Konzept zu erarbeiten!

Beispiele:

Inline-Produktionslösung zur vollautomatischen Herstellung von Lieferscheintaschen

Eine vollautomatische Inline-Produktionslösung für Lieferschein, Rechnung und Versandetikett hat MB Bäuerle zusammen mit einem Kooperationspartner entwickelt. Bei dieser Lösung werden bis zu fünf Sendungsdokumente komplett inline digital gedruckt, gesammelt, gefalzt und auf den Versandkarton aufgebracht. Die Lieferscheintasche, die gleichzeitig als Versandetikett fungiert, wird ebenfalls automatisch bedruckt und appliziert. Eine typische Anwendung dafür ist der Versand von Kartons, deren Lieferpapiere außen angebracht werden müssen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Druck und Verarbeitung erfolgt vollautomatisch und inline 
  • Individuell gedruckte Dokumente
  • Lagerkapazität von Vordrucken entfällt
  • Keine Makulatur und dadurch Materialeinsparung
  • Anbringung der Dokumente auf unterschiedlich hohen Kartons möglich
  • Kontrolle der richtigen Dokumentenzuordnung über Barcodescannung

 

Komplexe Inlinelösung zur Weiterverarbeitung digital gedruckter Produkte

MB Bäuerle hat eine Inlinelösung entwickelt, bei der digital gedruckte Erzeugnisse direkt nach dem Druckvorgang im Mehrfachnutzen vollautomatisch gefalzt, abgestapelt und anschließend banderoliert werden.

Die gedruckten Produkte werden vom Digitaldrucksystem mittels des Interface IF 42 dem vollautomatischen Falzsystem prestigeFOLD NET 52 zugeführt. Dort erfolgen Parallel- und Kreuzbruch, bevor die gefalzten Erzeugnisse in der Pressstation abgepresst werden. Anschließend werden die Produkte abgestapelt, banderoliert und ausgelegt. Der Umfang der banderolierten Päckchen kann dabei zum Beispiel aus zwei bis dreißig unterschiedlichen Falzlagen bestehen. Auf Kundenwunsch ist die Anlage zudem mit einer speziellen Schallschutzverkleidung zur Verminderung der Geräuschemission versehen. Klappen und Türen an Stellen, an denen Einstellungen vorgenommen werden müssen, sorgen weiterhin für eine gute Zugänglichkeit an den einzelnen Komponenten.

 

Multivariables Selektivfalzsystem mit intelligenter 3-Kanal-Steuerung für vielfältigste Anwendungen

Das konzipierte Selektivfalzsystem zeichnet sich durch seine vielfältigen Zuführ- und Verarbeitungsmöglichkeiten aus. Aufgrund der kompakten Bauweise und der guten Zugänglichkeit ist die Gesamtanlage äußerst bedienerfreundlich.

Das System ist auf das Zuführen, Zusammentragen und Falzen von Dokumenten mit unterschiedlichen Ausgangsformaten ausgelegt. So kann die Beschickung entweder durch einen Sauganleger, Flachstapelanleger oder endlos von der Rolle erfolgen. Möglich ist die gemischte Verarbeitung von gefalzten und ungefalzten Dokumenten beispielsweise im Format A3 und A4. Der Abruf der Dokumente erfolgt dabei entweder über Vorwahl im Bedienpult oder über einem auf den Dokumenten befindlichen Code.

Realisiert wird die Verarbeitung durch einen patentierten Akkumulator, der die verschiedenen Bogen nach einem speziellen Verfahren sammelt, bevor diese auf das Endformat gefalzt werden bzw. ungefalzt das Falzwerk passieren. Für Aufträge, bei denen eine unterschiedliche Anzahl von Bögen gesammelt und gefalzt werden soll, kommt eine spezielle Selektivfalztasche zum Einsatz. Diese passt den Taschenanschlag auf die jeweilig zu verarbeitende Bogenanzahl an, um ein ideales Falzergebnis zu gewährleisten.

Ein Kamerasystem sorgt während des gesamten Produktionsprozesses für permanente Sicherheit. Somit wird garantiert, dass nur einwandfrei verarbeitete Dokumente als kompletter Satz auf die Auslage gelangen.

Optional kann an das Gesamtsystem ein Bookletmaker angeschlossen werden. Dadurch ist zusätzlich die Produktion umfangreicher Broschüren mit Rückendrahtheftung möglich.

Presse aktuell

Kundenspezifische Systemlösungen

MB Bäuerle bietet Kunden maximale Flexibilität und Anwendungsvielfalt.

Quelle: World of Print

 

Haben Sie noch Fragen?
Kontaktieren Sie unsere Telefon-Hotline: +49 (0)7724 882-0
Immer auf dem Laufenden bleiben: Unser kostenloses Abo
des MB Bäuerle E-Mail-Newsletter macht es möglich. Jetzt abonnieren